Christina Hebben

Puls 23: Pfadfinder nach 1945

Neubeginn im besetzten Deutschland

7,50 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 1 Woche

Vorrätig

Beschreibung

Puls 23 beschreibt die Geschichte der interkonfessionellen Pfadfinder in Westdeutschland und in Berlin zwischen 1945 und 1950, mit einem Aufsatz von Christina Hebben und vielen zeitgenössischen Dokumenten. Es ergibt sich so ein anschauliches Bild der Gründerjahre der heutigen Pfadfinder, auch des lang anhaltenden Konflikts zwischen “bündischen” und “scoutistischen” Entwürfen des Gruppenlebens.

Zusätzliche Informationen

Größe 24 × 17 × 0.5 cm
Ausgabe

mit vielen Zeichnungen, geheftet, mit vielen Fotos

Seiten

44

Bestellnummer

423