Hrsg. von Heinrich Kröher und Albert Meinhardt

Der Schwartenhalß + Liederheft 23

Lieder der Landsknechte

9,80 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 1 Woche

Vorrätig

Beschreibung

“Den ersten Liedern dieser Art bin ich an den Lagerfeuern der Bündischen Jugend begegnet. Mir kamen damals auch schon handgeschriebene Sammlungen unter die Finger, die ich als junger Springer ehrfürchtig und staunend betrachtete. Die meisten Sammlungen dieser Art sind im Krieg verbrannt, – in einer Zeit, wo uns die Verse von Ricarda Huch eingefallen sind, wenn die Städte brannten: “Sei fein still, dann bringt der Vater dir Brot, wenn nach Rauch der Wind nicht schmeckt und nicht der Himmel rot …” – Nach jahrelangem Sammeln und Singen auf vielen Straßen durch Europa gezogen und auf manchen Bühnen zusammen mit Oss, meinem Zwillingsbruder, gespielt und gesungen, kam mir die vorliegende Sammlung auf den Tisch. Theo Jung, dem alten Wandervogel aus dem Rheinischen, war sie bekannt. Ihr Sammler und Schreiber Albert Meinhardt hatte in vielen Jahren die Lieder aus alten Quellen geschöpft und kommentiert. Diesen beiden rheinischen Sängern und Sammlern sei gedankt.” Hein Kröher

Wer den Schwartenhalß bestellt bekommt das Liederheft 23 Mehrere historische Lieder dazu geschenkt. Das Heft enthält sechs Liedergruppen. Inhaltlich bemerkenswert verschieden, ihrem Charakter nach sich dennoch teilweise überschneidend, erscheinen sie – nach Herkunft oder Inhalt – in historischer Reihenfolge: Carmina Burana; Lieder des Oswald von Wolkenstein, Ritter Reiter Bauern Landsknechte, Lieder aus dem alten Rußland, Schnulzen und Bänkellieder, Verse von Wilhelm Busch.

Zusätzliche Informationen

Größe 25 × 18 × 1 cm
Ausgabe

Ganzleinen mit Fadenheftung, gebunden, mit vielen Zeichnungen

Seiten

104

Bestellnummer

200